News

kodekü - KOLLISION DER KÜNSTE / Residenz

Aktuell wird viel darüber diskutiert, wie es möglich ist, ländliche Regionen zu beleben. Einen wichtigen Punkt dabei stellt die Frage dar, wie man die Kreativszene in die Kleinstadt ziehen und untereinander vernetzen kann. Besonders um der politisch prekären Situation im Osten Sachsens entgegenzuwirken, ist die kulturelle Belebung kleiner Städte ein essenzielles Anliegen. Genau an diesem Punkt setzt unser Projekt an.

Es werden sich 8 Künstler:innen aus der Region, dem ganzen Land, Tschechien, Polen und anderen Teilen Europastreffen, um für 10 Tage zusammen zu leben, zu arbeiten und sich gegenseitig zu inspirieren. Dabei werden verschiedenste Menschen, Disziplinen und Stile kollidieren.

Als gemeinsamer Arbeitsraum dient der Saal des ehemaligen Kinos Bischofswerda. Dieser bietet genügend Raum um zusammen zu wirken und jedem/jeder einen eigenen Arbeitsbereich zur Verfügung zu stellen. Übernachtungsmöglichkeiten mit gemeinsamer Wohn- und Schlafsituation bietet in unmittelbarer Nähe der East Club. Es wird aber besonders angestrebt, dass auch die Region mit ihren Bürger*innen kennenlernt werden. Die dabei gewonnenen Eindrücke sollen anschließend im künstlerischen Schaffen verarbeitet werden.

Als Finale findet eine zweitägige Abschlussveranstaltung in den Räumen des Kinos, leerstehenden Geschäften und auf einer öffentlichen Bühne statt. Künstler:innen sollen während des gesamten Projektes aktiv vor Ort sein.

Gefördert vom Sächsischen Mitmach-Fond
Genre: divers / Kunst im öffentlichen Raum
Ort: Bischofswerda
Dauer/Termin: 3.09.-13.09.2020


Einzureichen

  • Vorstellung / Projektbeschreibung (kurze Beschreibung deiner Selbst, deinem Schaffen und einer groben Idee wo du deinen Beitrag zur „Kollision der Künste“ siehst)
  • Beispiele für dein bisheriges Schaffen
  • Kontaktdaten

Konditionen
während der Arbeitsphase, freier Kost und Logis und einem Honorar von 400,- €.
Die für deine spezielle Technik not- wendigen Arbeitsmaterialien müssen selbst mitgebracht werden;
Wir stellen einige Basismaterialien.

Weitere Infos
Website: www.kodekü.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
Kollision der Künste

Einreichungsfrist
10.07.2020